Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Sternsingeraktion 2024: “Gemeinsam für unsere Erde – im Amazonien und weltweit”

Im Fokus der Aktion Dreikönigssingen 2024 stehen die Bewahrung der Schöpfung und der respektvolle Umgang mit Mensch und Natur.

Das Amazonasgebiet erstreckt sich über neun südamerikanische Länder. Dort wächst der weltweit größte zusammenhängende tropische Regenwald, einer der ältesten und artenreichsten der Erde. Die großen Süßwasservorkommen und die Vegetation Amazoniens tragen dazu bei, die Erderwärmung zu verlangsamen. Etwa 33 Millionen Menschen leben in der Region, rund drei Millionen gehören zu indigenen Ethnien: Sie sind Nachfahren der Menschen, die die Region schon vor der gewaltsamen Eroberung durch die Europäer bewohnten. Das Ökosystem Amazoniens bietet den Menschen dort alles, was sie zum Leben brauchen. Doch Brandrodung, Abholzung und die rücksichtslose Ausbeutung von Ressourcen zerstören die Lebensgrundlage der einheimischen Bevölkerung. Auch die Kultur der rund 400 Ethnien ist gefährdet. Kinder und Jugendliche indigener Herkunft spüren den Anpassungsdruck von außen. Sie berichten, dass es für sie schwer sei, sich zwischen den Traditionen ihrer Gemeinschaften und den eigenen Wünschen zurechtzufinden. (Text: Kindermissionswerk „Die Sternsinger“)

In einer festlichen Sonntagsmesse am 07. Januar 2024 machten die “Heiligen drei Könige” ihre Aufwartungen in der St. Laurentius Kirche. Vor den Gläubigen trugen sie die herzlichen Segenswünsche “Christus segne dieses Haus” vor, die Pastor Ansgar Drees anschließend auf die Aufkleber mit dem Wunsch “20*C+M+B+24” segnete.

Trotz winterlicher Witterung begaben sich unsere engagierten Sternsinger in fünf Gruppen durch Scharfenberg und eine weitere Gruppe durch Rixen. Mit strahlenden Gesichtern brachten sie nicht nur den Segen, sondern auch eine Atmosphäre der Gemeinschaft und des Miteinanders in die Straßen unserer Dörfer. Die Sternsinger der St. Laurentius-Gemeinde Scharfenberg freuen sich über das Ergebnis ihres Engagements: Gut 1.500,00 Euro wurden gezählt, als nach der Aktion die königlichen Sammelbüchsen ausgekippt wurden. 

Ein besonderer Dank gebührt allen Helferinnen und Helfern, die diese Aktion ermöglicht haben und natürlich besonders den jungen Sternsingerinnen und Sternsingern. Die “Heiligen drei Könige” mögen den gesegneten Wunsch im Jahr 2024 in jedes Haus tragen und die Sternsingeraktion wird weiterhin lebendig bleiben!

(Text: Lukas Wittmann)

(Fotos: Karl-Josef Luchte, Klaus Götte u. Lukas Wittmann)

Zurück zum Anfang