Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Gemeinsam gegen Vandalismus – Aufruf zur Solidarität

Liebe Scharfenbergerinnen und Scharfenberger,

ich wende mich heute zum dritten Mal an euch, um auf eine besorgniserregende Entwicklung aufmerksam zu machen, die unsere Dorfgemeinschaft betrifft. In den letzten Wochen wurden wir leider Zeugen unschöner Vorfälle von Vandalismus, die unsere häufig genutzten Plätze und Einrichtungen beeinträchtigt haben. Insbesondere auf dem Spielplatz und der Hütte des Tennisvereins wurden Spielgeräte, Wände und Türen mit unerwünschten Malereien verunstaltet. Es ist zutiefst bedauerlich, dass dabei auch obszöne und fremdenfeindliche Botschaften zum Ausdruck gebracht wurden.

Nun hat es auch das alte Häuschen an der Bushaltestelle Bergstraße getroffen. Am Wochenende vom 23. auf den 24. März wurde es dermaßen beschmiert, dass ich sofort die Stadtverwaltung kontaktiert habe, um die schnellstmögliche Durchführung von Reinigungsarbeiten zu veranlassen. Dank des Einsatzes eines Mitarbeiters des Bauhofs der Stadt Brilon konnten die Arbeiten bereits am Mittwoch, den 27. März, abgeschlossen werden. Die Kosten beliefen sich dabei auf etwa 180 € für den Arbeitsaufwand sowie 125 € für Materialkosten, ohne Berücksichtigung von Anfahrts- und Verwaltungskosten.

Die Frage bleibt: Warum geschieht so etwas und das schon zum wiederholten Mal? Als Reaktion auf den Vorfall auf dem Spielplatz hatte ich, wie angekündigt, eine Anzeige bei der Polizei gegen Unbekannt erstattet. Polizeihauptkommissar Willi Schmücker hat diese vor Ort aufgenommen.

Ich ermutige jeden, der möglicherweise etwas gesehen oder gehört hat, sich vertrauensvoll an die Polizei oder an mich zu wenden. Informationen könnten entscheidend dazu beitragen, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen.

Es liegt in unserer Verantwortung als Dorfgemeinschaft gemeinsam ein klares Signal gegen Vandalismus zu setzen und die Werte von Respekt und Gemeinschaft zu verteidigen. Lasst uns vereint dafür eintreten, dass unser Dorf ein Ort bleibt, an dem wir uns sicher und respektiert fühlen können.

Mit freundlichen Grüßen,

Lukas Wittmann Ortsvorsteher

Reinigungs- und Malerarbeiten an der Bushaltestelle “Bergstraße”!

PHK Willi Schmücker und OV Lukas Wittmann vor Ort!

Zurück zum Anfang